Helden des Alltags

Die findet man in der Konstruktion – nämlich der eines Gebäudes, das den selbst schon eigenlich unglaublichen Hoover Dam noch um Vielfaches an Wahnwitz und Eleganz übertreffen wird – Betonporno mal wieder, liebe Leser!

Und man findet sie in der Dekonstruktion – in der heroischen Gestalt von

"…Denis Scheck, der nach Lektüre bekannte, es entstehe beim Lesen „ein Geruch nach Schweiß wie in der Umkleidekabine eines Fußballoberligisten nach der Halbzeitpause“. (FAZ.net)

Herr Scheck rangiert bei mir direkt nach Frau Durak, übrigens. Also, wenn Euch aus dem Küchenradio dieser Schecklinger mal wieder, Harmlosigkeit vortäuschend, melodisch entgegenschwäbelt: aufgehorcht, das wird ein Spaß!

3 Responses to “Helden des Alltags”

  1. Stadtneurotiker Says:

    Ich gucke dessen Sendung im Ersten ganz gerne, in der er pointenreich lobt und verreißt.

  2. cohu Says:

    Kenn ich gar nicht, muss ich mal anschauen


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: