Sprechender Sprachatlas

Freunden des "Kleinen Bayerischen Sprachatlas" wird das da vermutlich auch gut gefallen.

Wie heißt bei Euch ein Küken? Den Ausdruck Biberl findet man auf der Karte gar nicht (obwohl ihn einige Sprecher dazusagen). Dabei braucht man den doch so dringend für den Kinderreim:

Rennfahrer Biberl
scheißt ins Küberl
scheißt wieder raus
Du bist draus.

Singerl dagegen kenne ich jetzt wieder nur als unsterbliche Volksschauspielerin (s. Abb.). Dass Ausdrücke wie Scheedan oder, noch besser, Gläppm, für "vertrocknete Kotklumpen an Kuhschenkeln" mitsamt dem bairischen Dialekt aussterben müssen, ist doch schade. Könnte man die Wörter nicht einfach umfunktionieren und z.B. als Bezeichnung für junge Neonazis verwenden?
(Bild: Wikimedia Commons)

7 Responses to “Sprechender Sprachatlas”

  1. Wolf Says:

    Das hab ich bei denen auch dauernd gesagt. Vielleicht hört ja endlich einer, wenns im Blog steht.

  2. cohu Says:

    Was hast Du ihnen gesagt, dass sie a) einen Online-Atlas brauchen, dass es b) Biberl heißt oder dass man c) Ausdrücke durch Umwidmung retten sollte?(Wobei mir jetzt grad einfällt, noch besser wärs eigentlich, wenn man (d) Neonazis "Biberl" nennen würde, wie in "Schau, da demonstrierns wieder, die Biberl, die depperten")(Die Lachoudisch-Sache ist sehr interessant, nie davon gehört)

  3. Wolf Says:

    Man schrub 1996, da war der Gipfel das Mikro im Ghettoblaster, mit dem man bei Bauern nur eine Steckdose belegen musste… Ich war berüchtigt für meine lyrischen Spontanbelege, umgewidmet is da schnell was.Lachoudisch hat der Klepsch erhoben, da red ich mit meinen lückenhaften Hebräischkenntnissen goä nix nei.

  4. loreley Says:

    Biberl oder Biberle. Hatte ich fast vergessen. Hennebiberle. Wahrscheinlich steht was in Schmellers Wörterbuch dazu.

  5. felix Says:

    Hab die Seite heute auch schon angeschaut 🙂 und mich über Butzkühe gefreut.Ich wußte nie, wie man [Butzkia] schreibt.Biwerl is jedenfalls in meinem aktiven Wortschatz enthalten.

  6. Maex Says:

    Es gibt durchaus einen Unterschied zwischen einen Biberl und einem Singerl:Ein Singerl ist das Kueken eines Huhns. Ein Biberl ist das Kueken einer Ente. Zumindest da, wo ich meine (sehr fruehe) Jugend verbracht habe (Oberpfalz).

  7. cohu Says:

    Aaah, des Rätsels Lösung! So muss es sein. Ich hatte nie mit Hühnerküken zu tun, daher kenne ich das Wort auch nicht. Da war die Fragestellung im Sprachatlas dann etwas blöd 🙂


Comments are closed.

%d bloggers like this: