Nur weil jemand gern am Computer sitzt und BASIC kann…

… ist er ja noch lange kein Nerd. Man kann sogar ein ganzes Informatikstudium hinter sich bringen, ohne Nerd zu werden. Ein sicheres und eindeutiges Anzeichen für Nerdtum scheint mir hingegen das Hobby "Platinenätzen" zu sein.

Ich fand das Buch in der Bibliothek der IT. Fragt nicht. Aber schon allein wegen des Titels muss man das Ding aufheben.

5 Responses to “Nur weil jemand gern am Computer sitzt und BASIC kann…”

  1. Amburgo Says:

    Wenn das abgebildete Buch Nr. 56 der Reihe ist, worum geht es dann in den 55 vorausgegangenen? Bildschirmröhrenblasen? Keramikwiderständetöpfern?

  2. Wolf Says:

    Franzis Verlag 1981, offenbar Neuauflagen 1983 und 1991. Und auf Amazon immer noch keine Kundenrezensionen vorhanden. Andere Bände der Reihe sprechen von Sensor-Praxis, der Rundfunk- und Fernsehtechniker-Prüfung in Frage und Antwort und: Der Hobby-Elektroniker plant seine Schaltungen selbst.Goldig. Bei "Der Hobby-Elektroniker lernt messen" ergänze ich immer automatisch: "Der kleine Hobby-Elektroniker lernt messen". So der kleine Nerd im Wald, wie er auf der Lichtung die Spitzen von verlorenen Haarnadeln abbricht und vom Blitz getroffene Sandkörner sammelt, um… Ich schweife ab.Scheint gut zu sein, das Zeug. Im Miniatur Wunderland berichtet ein Stammgast:"Vor allem nicht auf die unzeitgemässe Pauspapiermethode und mit saubereren Methode als mit Eisen3chlotid. Denn das ist die absolut widerlichste Methode Platinen herzustellen."

  3. Tobi Says:

    Ich darf an dieser Stelle auf Radiobasteln für Jungen hinweisen, ein wegweisendes Werk das seinen Platz in der Schulbibliothek des Hans-Carossa-Gymnasiums zurecht gefunden hat.

  4. cohu Says:

    Boaaahhh!!! (Lustigerweise haben wir die Elektronikbücher inkl. Lötkolben etc. gerade ausgegraben, damit die IT ein schrottiges Radio von mir reparieren kann. Da wäre das von Dir zitierte Werk ja noch viel einschlägiger!)

  5. OWeh Says:

    Meio! Und ich wollt grad was über das »Radiobasteln für Jungen« schreiben. Aber meine Ausgabe ist grau und der Schutzumschlag schon lange … upps, hab ich mich jetzt verraten? Zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass ich n i e nur ein Radio gebaut habe, aber so manchen Schaltplan aus diesem Buch in einen Gitarrenverstärker umgewidmet habe. Immerhin.


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: