Sein Wort sei Gesetz

"Schäuble will Aufenthalt in Terrorcamps bestrafen", berichtet der Tagesspiegel.
Cohu – immer zutiefst besorgt um die Sicherheit unseres Vaterlandes – hat noch einen viel besseren Vorschlag. Bestrafen wir doch gleich alle bösen Menschen. Gut, auch das müsste man verfassungskonform ausgestalten (siehe "Die Fliege"-Stegner zum gleichen Thema), aber mit einer Meute juristisch ausgebildeter Ministerialreferenten wird auch das gelingen. Der Terrorismus darf nicht siegen!

(Bild: Wikimedia Commons)

2 Responses to “Sein Wort sei Gesetz”

  1. Stadtneurotiker Says:

    Immer diese Engstirnigkeiet…Wer nicht total verdorben von einem Terrorcamp zurückkehrt, kann doch sicher in einem Bootcamp auf den rechten Pfad der Tugend zurückgeführt werden…

  2. cohu Says:

    Das schöne ist ja auch, dass man die Rückkehrer so leicht identifizieren kann. Die tragen ja alle ein T-Shirt mit der Aufschrift "Ich war im Terrorcamp". Genauso wie diese Örtlichkeiten in Pakistan ja mit einem großen Schild ("Hier geht’s zum Terrorcamp") gekennzeichnet sind. Diese Terroristen sind ja im allgemeinen blöder als man denkt. Gottseidank!


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: