(National) Social(ist) Networking

HA-ha! (Nelson Muntz-Style). Wir haben den ersten Nazivergleich 2.0 (Näheres zur Verwendung dieser schrecklichen Formulierung siehe hier). Danke, Herr Bauer, für den schadenfrohen Hinweis. Aber sag mal, dieser SPON Artikel über das StudiVZ ist ja voller Tipp- und Satzfehler, können die sich nicht mal mehr einen Praktikanten leisten?
 Cohu ist übrigens bei keiner Social Networking – Seite angemeldet, außer bei, wie hieß das? Friendster! Aber da hab ich nur einen einzigen Freund, äh, Friend. Ach, und natürlich bei Open BC/Xing, aber das ist ja wohl so uncool, dass ich den Satz jetzt einfach mal wieder durchstreiche.
Cohu muss jetzt, gegen sammlerische Neutralität verstoßend, sagen, dass sie diesen "Nazivergleich" nicht sooo schlimm findet. Ja, klar, ich bin die erste, die mitmacht, wenn es darum geht, sich über einen (vermeintlich?) unverdient Erfolg- und Neureichen zu amüsieren, der in ein Fettnäpfchen getreten ist. Neid, das bestätigt jeder Psychologe, ist eine der größten psychodynamischen Kräfte.
Aber bitte: der Dariani vergleicht dort praktisch seine eigene Organisation mit der nationalsozialistischen Bewegung. Satirisch. Mehr oder weniger amüsant. Wem schadet das? Niemandem. Wen beleidigt das? Wenn dann ja wohl die Nazis, wenn man sich die dubiosen Geschäftsmethoden und die oft fehlende Professionalität bei StudiVZ anschaut. Groß aufregen kann ich mich darüber nicht.
(Cohu, die sich jetzt wieder wesentlich wichtigeren Dingen zuwendet, verhungernde Kinder, Weltfrieden, etc. Aber erst muss ich Mittagessenkochen.)

One Response to “(National) Social(ist) Networking”

  1. Weltenweiser Says:

    Der Nazivergleich ist Kinderkram. Die Datenschutz-Geschichten sind das, was mich aufregt. Mehr dazu gibt es beinahe täglich an der Blogbar von Don Alphonso zu lesen. PS: Weltenweiser hat bereits am 10.11. die Frage gestellt, wann das Thema denn in den großen Medien auftauchen wird. Hat doch noch eine knappe Woche gedauert. Blogleser wissen halt mehr.


Comments are closed.

%d bloggers like this: