Extra Cerasum Nulla Salus – Kein Heil außerhalb der Kirsche

…das denkt sich zumindest Cohu. Habe in der Brigitte (haha, ja, lacht nur, Cohu liest Frauenzeitschriften, ha ha ha!), also jedenfalls in der Brigitte ein sehr schönes Rezept für eine Kirschen-Mohn-Tarte gefunden und würde das gerne mal ausprobieren. Zusätzliche Motivation: ihr kennt das, es gibt “Wegschmeißer” und “Aufheber”, und ich gehöre zur letzteren Gruppe. Habe in meiner Besteckschublade noch einen uralten Kirschenentsteiner namens “KERNEX”, siehe Abb., von meiner Oma liegen (den schon meine Oma nie verwendet hat, soweit ich mich erinnere).
Hehe, ich weiß nicht mehr, wer es war, aber irgendeinTyp  hat mir vor Jahren mal die Geschichte abgenommen, das sei eine Ferkelkastrierzange, wo ich doch mal beim Tierarzt mitgearbeitet hab…diese Stadtkinder!
Also, die Kirschentkerner-Kastrier-Zange muss dringend verwendet werden. Daher brauch ich gute Sauerkirschen. Habe bereits gesucht, aber nix richtiges gefunden, muss ich dafür evt. auf den Viktualienmarkt? Weiß jemand, wo’s feine, schön große (!) Kirschen gibt? Außer “Isemarkt”, da komm ich jetzt schlecht hin.

2 Responses to “Extra Cerasum Nulla Salus – Kein Heil außerhalb der Kirsche”

  1. Adam Says:

    Hej,nachdem mich deine IT und mein schlechtes Gewissen mehrfach ermuntert haben, hier mal zu kommentieren, möchte ich damit heute beginnen.Nicht nur Cohu liest Brigitte, Adam auch. In der letzten, die ich in der wohlbekannten Eppendorfer WG las, waren sogar mehr Leserbriefe von Männern als von Frauen zu finden! Der Inhalt dieser Briefe war dann auch meist vom Tenor her gleich und lautete so ca. wie folgt: "Ich reise beruflich viel … blablabla … und habe schon alle Zeitschriften von FHM über GQ etc pp. durchprobiert. Letztlich ist die Brigitte die einzige Zeitschrift, die ich wirklich gerne lese." Oder so ähnlich.Insofern bist du doch als Brigtitte-Leserin in guter Gesellschaft. Sind wir.Es grüßt aus Hamburg,der Adam

  2. cohu Says:

    Oh Gott ja, dieser Stapel auf der Küchenfensterbank…für die Brigitte muss man sich wohl wirklich nicht schämen (definitiv nicht schlechter als Stern und sicher besser als Focus, von der FHM möchte ich gar nicht reden). Die "woman" ist übrigens auch gar nicht schlecht. Und, auf die Gefahr hin, dass die IT jetzt auch den Stapel in Eurer Küche "bereichern" will: sogar im Playboy sind schon einige hochgeistige Essays, Interviews, etc., mit einflussreichen Geisteswissenschaftlern, und auch literarische Glanzstücke erschienen. Zumindest in der US-Ausgabe.


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: