Decline of a Nation: Auf die Bäume!

Alkohol führt ja manchmal zu einem bemerkenswerten Auftreten kultureller Regression. Wer sonst klaglos modernste Sanitäreinrichtungen benützt, bieselt im Wiesnsuff schamlos an die Bavaria (sorry, Ursi, aber bei dem Foto war das meine erste Assoziation!), ansonsten vernüftige Leute fangen an, alberne Trinkspiele zu fotografieren und über Fußball zu brabbeln, und wer sich nüchtern gesund und ausgeglichen ernährt, plündert angeheitert haltlos die Chorizo- und Schokoladenvorräte (ahem!).
Auch unsere Freunde auf der anderen Seite des Ärmelkanals sind von solchen Verhaltensänderungen nicht ausgenommen: ein angetrunkener Student ist in England auf eine 30 Meter hohe Pinie geklettert, hat die Nacht auf dieser verbracht und musste schließlich gleich einer Katze von der Feuerwehr (die er, ungleich einer Katze, immerhin selbst mit dem Handy gerufen hatte) vom Baum geholt werden, berichtet die BBC. Schön dabei auch der Euphemismus “He had had a skinful”.
Ja, warum macht ein ausgewachsener Homo Sapiens sowas, dass er sich sozusagen bis in die Prä-Hominisations-Phase zurückwirft und den Schutz der Bäume sucht? Vielleicht, so lässt eine Umfrage des Briten-Schockerblättchens Sun vermuten, war dem jungen Mann eine Engländerin auf den Fersen, die gerade bedrohlich bis 3 zählte

One Response to “Decline of a Nation: Auf die Bäume!”

  1. Felix Says:

    Das ist kein Trinkspiel sondern ein wissenschaftliches Experiment! Hmpf!


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: