Mahlzeit!

Bei den Vogelgrippe-Beratungen essen die Gesundheitsminister, wie SPIEGEL Online berichtet, "ausschließlich Geflügelprodukte", um ein Zeichen zu setzen.
Mag sein, dass es vollkommen sicher ist, Hühnchen zu essen (selbst, wenn es wider Erwarten infiziert sein sollte). Aber muss man den Leuten mit dem Holzhammer jede natürliche Empfindlichkeit austreiben, was Lebensmittel angeht? Wenn ich den ganzen Tag mit Meldungen über eine Geflügelkrankheit berieselt werde, vergeht mir natürlich der Appetit auf Federgetier.  Das ist eine gesunde Reaktion. Allerdings wäre es natürlich gar nicht im Sinne der EU, wenn die Leute mal eher auf ihr Bauchgefühl hören würden, was die Lebensmittel-, speziell die Fleischauswahl angeht, denn dann würden sie auf den Fleischbergen ihrer mit Subventionen gemästeten, hoffnungslos überproduzierenden  Massentierhalter-Lobby sitzen bleiben. Mal ehrlich: wenn ein Schnitzel weniger kostet als eine Paprikaschote, sollte einem der Appetit auch ganz ohne Viren vergehen.

2 Responses to “Mahlzeit!”

  1. Tobi Says:

    Vielleicht sind ja auch die Paprikaschoten teuer?

  2. cohu Says:

    Hätt ich doch gleich einen Unternehmensberater gefragt!


Comments are closed.

%d bloggers like this: