Mir zahlet nix!

Wenn die GEZ tatsächlich die Drohung wahr macht, ab 2007 für Rechner und fernsehtaugliche Handys (!) Rundfunkgebühren entsprechend denen eines Fernsehers zu erheben, muss ich – die ich bis heute brav meine Gebühren für das Radio zahle – mich wohl in die Illegalität und den Widerstand flüchten.
Der GEZ-Sprecher zu Spiegel Online:

“Es gibt also nur einen sehr kleinen Kreis von Haushalten, die kein Fernsehen nutzen, zum Beispiel aus religiösen Gründen. Ich glaube kaum, dass hier Fernsehen per Handy eine Rolle spielen wird. Das Problem ist völlig überbewertet und spielt eigentlich keine Rolle.” (Spiegel Online)

Wenn ich das hier richtig deute: Anscheinend geht aus dem Gesetzestext tatsächlich hervor, dass bei der (bei mir, wie der Jurist so schön sagt, “vorliegenden”) Kombination Radio + Internet-PC die volle (Fernseh-)GEZ-Gebühr von 17€ und nicht mehr nur die ermäßigte (Nur-Radio)-Gebühr von 5 € anfallen wird.
Unverschämtheit. Ich weigere mich seit Jahren, mir Fressen wie Silbereisen, Gottschalk und Christiansen nach Hause zu holen, von den Privaten mal ganz zu schweigen, und dafür muss ich mich nicht nur mit irren religiösen Minderheiten in einen Topf werfen, sondern auch noch zum Voll-Gebührenzahler machen lassen, obwohl ich weiß Gott nicht vorhabe, mein gutes Thinkpad als Fernseher zu verwenden. Auf die Straße werd ich gehen und… und… GEZ-Flaggen verbrennen!

2 Responses to “Mir zahlet nix!”

  1. Felix Says:

    Bitte vorher ankündigen, wenn du deswegen auf die Straße gehst. Ich hab mit dem Verein auch noch ne Rechnung offen.Und Fahnen verbrennen scheint verdammt Spaß zu machen, so häufig wie das zur Zeit getan wird. Da möcht ich gerne im Trend liegen 😉

  2. cohu Says:

    Habe deine Geschichte gelesen und bin tief betroffen. Ich sags ja, wir Nichtfernseher sind eine verfolgte, ausgebeutete, kriminalisierte Minderheit. Werde in Zeiten des Straßenkampfs an dich denken, Felix!


Comments are closed.

%d bloggers like this: