Wie die Kinder

Vergleicht doch der Rummi tatsächlich den Chavez mit Hitler, nachdem letzerer (also Chavez) Bush als “größten Terroristen der Welt” beschimpft hatte. Unvermeidlich war das, wie Godwins Law zeigt (Danke für den Hinweis, Ingo!).
Jedoch: hätten die beiden mal von Anfang an das reizende Buch “Wreaths of Friendship – A Gift for the young” gelesen, wüssten sie:
“Never forget, throughout your whole life, that kind words are far more potent than harsh ones. I have found them so, and you have already proved the truth of what I say. And so will every one who tries them. Make the experiment, young friends, and you will find it to succeed in every case.”
(Edgar and William or: How to Avoid a Quarrel)

5 Responses to “Wie die Kinder”

  1. Thersites Says:

    Godwin vs. Internationale Politik 2:0 <br><br>
    Als die Kanzlerin auf die möglicherweise gefährliche iranische Verbindung von verfügbaren Mittelstreckenraketen mit angereichertem Uran hinweist und noch einen Vergleich zu Nazi-Deutschland hinterherschiebt, scheint ein militärisches Vorgehen des Westens denkbar: "Damals haben viele Beobachter von außen gesagt, das sei doch nur die Rhetorik der Nazis, man solle sich nicht so aufregen." Es habe in den dreißiger Jahren Zeiten und Möglichkeiten gegeben, so Merkel, "da hätte man noch anders reagieren können." <br>
    Spiegel-Artikel hierzu

  2. computadora Says:

    Ts, Thersites, unten hast du dich aber gar nicht an Godwins Law gehalten (in der Annahme, dass es sich auch um ein normatives, nicht nur deskriptives Gesetz handelt…)!
    Ach ja, Absätze gehen übrigens noch nicht. IT ist schon darauf angesetzt.

  3. Thersites Says:

    Godwins Law lautet: "As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches 1."
    Nach meinem Verstaendnis ist das deskriptiv. Es passiert halt irgendwann. Je nach Diskutanten frueher oder spaeter.
    In diesem Fall sehr frueh. Aber kann man eine Eroeffnungsrede besser wuerzen als mit einem Nazivergleich?

    Wie sollte sich eine Person an dieses Law halten koennen?

  4. computadora Says:

    Ich dachte halt, man könne GL auch im Sinne einer Konvention verstehen, nach der man nicht mehr weiterdiskutiert nach einem Nazivergleich (weil das ein Indiz dafür ist, dass das Thema ausdiskutiert ist). Aber was gibt es heut schon noch für Regeln. Weil die Leut alle keine Religion mehr haben, mei, mei, mei…P.S. Wenn einem gar nix mehr einfällt, was man schreiben soll, halte man sich – vor einem Nazivergleich aus reiner Langeweile – erst mal an diese Vorschläge.

  5. IT Says:

    Um den kompletten Anfang des Wikipedia Artikel zum Thema zu zitieren: "As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches 1" und weiter "There is a tradition of protocol in many Usenet newsgroups that once such a comparison is made, the thread in which the comment was posted is over and whoever mentioned the Nazis has automatically lost whatever debate was in progress."


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: