Neue Funktion: für Lese- und Scrollfaule

Da sich hier ja immer wieder etwas längere Kommentarthreads – sei es über Texteditoren, Politik oder Kochrezepte – ergeben, hat die IT nun endlich die schon bei der letzten Bloglesung von Dr.Sno* angemahnte Ein- und Ausklappfunktion eingebaut. Kommentare werden jetzt default-mäßig versteckt und beim Klick des werten Lesers auf die Kommentaranzahl "ausgefahren". Wenn einen die Kommentarfülle dann doch wieder überwältigt bzw. man sich auf die textlichen Produkte von Cohu höchstselbst konzentrieren will, kann man durch einen Klick auf die gleiche Stelle den ganzen Faden wieder "einziehen". Sehr elegant, wie ich finde. Ohne Javascript klappt es gerade noch nicht so gut, aber das wird jetzt noch repariert, damit auch die Paranoiden Sicherheitsbewussten unter Euch alles schön lesen können.

Bis bald

Cohu’s Blog macht Urlaub, Cohu auch.
Diese Bücher kommen mit.

Ah ja, noch was:

Click for Munich, Germany Forecast
 
Click for Antalya, Turkey Forecast

Ausweitung der Kampfzone

 Ist ja keine Kunst. Oder?

Manch ein Leser mag bei Lektüre dieser Einträge schon befürchtet haben, dass es in Cohu’s Blog ab jetzt – neben so abgefahrenen oder soll ich sagen: grandiosen Kategorien wie "Nazivergleich" und "Decline of a Nation" bald auch eine Kategorie "Aquarium" geben wird.
Zwar wäre dies durchaus gerechtfertigt. Denn die Aquaristik erfüllt zunächst einmal vollständig das Kriterium, das bestimmend ist für die heutige zivilisierte Hochkultur, zu der ja auch Cohu’s Blog zweifellos zählt: absolute Sinn- und Zwecklosigkeit. Ja, schau her, Theaterstück mit Aussage: Scheiße, Bild wo was drauf ist: Kacke, Buch mit Geschichte: Nix da! Sogar Kino mit wo zack, zack, bumm, bumm: geht nur mit Bruce Willis! Es muss ein wenig indiemäßig wirr dahinplätschern, interpretationsfreundlich und unfestgelegt, und das ist gut so. Ich könnte meine sinn- und zweckloses Becken, das nix macht außer Strom verbrauchen und ein bisserl Wasser verdunsten, jetzt also auch verkaufen als Installation unter dem Titel: "Rekonstruktion einer Pfütze 21/R" und keiner hätte das Recht, mir EU- und städtische Fördergelder zu verwehren, obwohl Moment, da wär ich am Ende noch eine Epigonin, ein schwacher Abklatsch, denn  in Glaskästen schwimmende Tiere hats in der modernen Kunst schon zur Genüge.
Nun, jetzt wo ich oben schon vorschnell ein zwar hingeschrieben habe, muss hier wohl oder übel ein aber kommen: die Aquaristik ist, egal, wie man es dreht und wendet, nicht jedermanns Sache. Es ist wohl inzwischen so, dass dieses Thema im Leben der Mehrheit der Bevölkerung eine relativ geringe Bedeutung hat. Ich würde sogar sagen – und Obacht, wieder eine Parallele zur Hochkultur – allen bis auf eine verschwindend geringe Minderheit von Menschen, die (nach gängiger, wenn auch evt. fehlerhafter Auffassung) zuviel Zeit oder einen an der Waffel hat, geht dieses Thema vollständig am Arsch vorbei!
Und deshalb bekommt Cohu’s Aquarium ein eigenes Blog.

Baustelle (unterirdisch)

Wider Erwarten war der "Webhost4Life" (Cohu berichtete) doch nur ein Webhost4aYear. Die IT hat sich brav um die Migration gekümmert und sie ohne Downtime hingekriegt. Da sieht man mal wieder: es lohnt sich, auch für die niedersten Dienste Oxbridge-Absolventen einzustellen.
Falls es doch Probleme geben sollte (insbesondere auch mit der Ladegeschwindigkeit), gebt bitte Bescheid (Kommentar oder per mail, siehe Link links).

Posted in Cohu's Blog, Technisches. Comments Off on Baustelle (unterirdisch)

Blogiversary!

Cohu’s Blog hat heute – bitte einen Tusch! – dritten Geburtstag. Ich bzw. wir haben immerhin 557, äh, jetzt sind es schon 558 Posts und 688 Kommentare hinter uns gebracht. Laut Technorati steht mein Blog auf dem Technorati-Rang 429,549 und ist immerhin 3951,87 Dollar wert (warte allerdings bis heute vergeblich auf Kaufgesuche).
Zum Blogjubiläum gibts jetzt endlich meine langersehnten Kategorien: siehe Liste auf der rechten Seite. Besonders bei sowas wie "Gemischtes Doppel" und "Decline of a Nation" ist das natürlich sehr praktisch; auch, wer nur an meine persönlichen Neuigkeiten interessiert ist, kann auf "Cohu" klicken und bekommt – von Nobelpreisverleihungen bis zu Privatinsolvenzerklärungen – alles auf einer Seite (jaja, die Seite ist ziemlich groß, aber das wird alles noch verbessert! Hopp, Hopp IT!).
Was, ihr habt keine Geschenke mitgebracht? Tsk, tsk. Könnt das arme, jetzt schon dreijährige Blog einfach weiterempfehlen, dann wird es Euch dieses Missgeschick noch einmal verzeihen!

Pssst…

…die IT hat nächste Woche Geburtstag. Was schenkt man einem solch treuen Mitarbeiter? Zwar soll man den Tag nicht vor dem Abend loben, doch hat Morgenstund Gold im Mund und der frühe Vogel fängt den Wurm, daher werde ich vielleicht erst mal zwei, drei, Geschenke von dieser Liste aussuchen. Und dann vielleicht noch ein Ständchen, hab schon mal was Passendes rausgesucht:

Schön ist die Jugend, so steht’s geschrieben,
doch auch im Alter kann man sich freu’n.
Ist man im Herzen noch jung geblieben,
fühlt man im Alter sich nicht allein.
Refrain:
Muss man auch langsam geh’n,
manchmal beiseite steh’n,
schön ist das Alter trotz alledem.

Hach, Vorfreude ist doch die schönste Freude!

Nimm das, Spammer!

Nachdem mich in den letzten Wochen ein Kommentarspammer bzw. dessen aufdringlicher Spambot in den Wahnsinn getrieben hat, musste ich meine IT dazu prügeln, mir eine Captcha-Funktion einzubauen. Jetzt dürfte sie eigentlich funktionieren. Ich hoffe, es sind keine Analphabeten bzw. Arithmastheniker unter Euch – ich musste auf eine Zahlenfolge als Captcha zurückgreifen, wo ich doch so gerne Kitten-Auth gehabt hätte…

Posted in Cohu's Blog, Technisches. Comments Off on Nimm das, Spammer!

Technisches

Kommentatoren können jetzt auch eine URL hinterlassen. Und das, obwohl grade Fußball-WM ist! Ihr seht, ich hab meine IT im Griff. Natürliche Autorität, Baby!

Auf Nimmerwiedersehen, Comic Sans!

Frei nach Friedrich Merz’ Motto habe ich meine Seite behutsam den geänderten Bedingungen (Werteverfall, Globalisierung, Alterung meiner Leser) angepasst. Die gewählte Schriftart passt m.E. besser zur  enormen Sachlichkeit und Objektivität meiner Berichterstattung. Und dieser Karohintergrund war meiner sowieso nie würdig. Ich bin doch kein Naturwissenschaftler!

Spaß mit Keyphrases

Mal wieder gibt es einige Highlights der Suchbegriffe, unter denen man bei Google auf meine Seite kommt bzw. kam. Köstliche Lektüre, zumindest für kindische Gemüter wie mich:
heiner lauterbach kernseife (ok, der ist jetzt für Insider)
persische erotikfilme (?)
und mein Lieblingskeyphrase für diesen Monat:
österreicher porno jünglinge
– Haider, hilf!

Posted in Cohu's Blog, Suchmich!. Comments Off on Spaß mit Keyphrases