Nightmare on Türkenstreet

Wenn das Badewasser so aussieht…

…heißt das,

a) dass das Haus auf einem alten indianischen Friedhof errichtet wurde
b) dass Cohu seit Jahrzehnten mit ihrer Mutter in einem Motel wohnt, ihr Hobby Vogelpräparieren ist und in dieser Wanne vor ein paar Minuten Unaussprechliches geschah
c) dass die Endzeit bevorsteht!
d) dass Cohu jetzt mal der Hausverwaltung schreibt.

5 Responses to “Nightmare on Türkenstreet”

  1. T.M. Says:

    Ein bisschen Eisen hat noch niemandem geschadet, im Gegenteil, es ist sogar gut für’s Blut, irgendwie.

  2. cohu Says:

    Ob’s auch gut für die Waschmaschine und die Aquarienfische ist, wird sich erweisen…(Komischerweise ist es nur manchmal so rot, etwa alle zwei drei Wochen, ansonsten eher leicht türkis, was anscheinend auf Kupfer hinweist. Dieses Haus ist ein lebender Organismus!)

  3. Helga Says:

    alle zwei bis drei Wochen – und du schreibst erst jetzt an die Hausverwaltung? das ist der Beweis, dass du eine sehr viel duldsamere Mieterin bist als ich.

  4. cohu Says:

    Vielleicht nur eine verfrorenere…die Vorstellung, dass wir bei einer eventuellen Reparatur erstmal ein paar Tage kein warmes Wasser hätten, lässt mich schaudern 😉

  5. marrs Says:

    war bei mir – auch türkenstr. – noch nie. aber wenn das mal fashionable werden sollte, freue ich mich schon darauf!


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: