Untergang des Abendlandes

Etwa durch Vermehrung der Unterschicht? I wo: es kommt noch viel schlimmer. Das Abendland (lies: bürgerliche Mittelschicht) geht  für mich dann unter, wenn die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung allen Ernstes einen lobpreisenden Artikel über New Burlesque veröffentlicht:

Ein neues Phänomen ist in Deutschland angekommen: Burlesque. Das ist eine ironische Form des Strips, die auch Frauen gefällt. Es darf schlüpfrig sein, auch vulgär. Billig ist es nie. Und es wird viel gelacht. (FAZ.net)

Ach Gott. Als Akademikerin ist man bei diesem Fachblatt der upper middle class eh schon unter Reproduktionszwangs-Dauerbeschuss. Aber dass mir jetzt auch noch ironisches Strippen gefallen muss….

(Ich bin eine durch und durch amerikafreundliche und, wie der Ami so schön sagt, sex positive Person, aber Porno durch eine Comedymühle zu drehen, damit er am Schluss “ironisch” und “lustig” ist und – juhuuu! – dann sogar Frauen gefallen darf, jedenfalls in einem “ironischen” Sinne – das finde ich derart reaktionär und im schlimmsten Sinne amerikanisch-protestantisch prüde, dass es mich schüttelt. Die Idee kommt wohl aus der gleichen Ecke wie die Auffassung, die sexuelle Revolution der Siebziger hätte aus “Erotikkomödien” bestanden. Und Emmanuellefilmchen waren dann wohl feministische Propaganda. Na logo.)

(Bild: Josephine Baker, 1927, aus den Wikimedia Commons)

2 Responses to “Untergang des Abendlandes”

  1. terre des pommes Says:

    Wie stehst du zum Korsett? Kommt ja, wie ich beim Eurovision-Strip gesehen habe, auch gern zum Einsatz, zumindest bei der Queen of Burlesque. Finde es jedenfalls äußerst ironisch und amüsant, wie sie in dieser lustigen, durchaus schlüpfrigen, niemals aber billigen Weise mit patriarchalischen Schönheitsidealen spielt.

  2. cohu Says:

    Die Frau Teese hat sich auch so’n bisschen überlebt inzwischen. Wenn die Band beim nächsten Eurovision Contest mit Dr. Sprinkle auftritt, reden wir weiter.Rollenstereotypen ironisch darzustellen, ist halt sone Sache, das kann wahnsinnig lustig sein oder wie Blackface, und nach meinem Geschmack entsprechen New Burlesque, Suicide Girls etc. eher letzterem. Unter feminist porn versteh ich (und nicht nur ich)jedenfalls was anderes…


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: