Panopticon

Jahrzehntelang gänzlich unbeobachtet am Schreibtisch schmoren und sich in der viel zu kurzen Mittagspause dann auch noch von den Kollegen Tesa und Traube-Nuss aus der Schublade klauen lassen? Eine wahre Horrorvorstellung, wie schon Jeremy Bentham wusste!

Hier kann man sich zur Abhilfe eine schöne Überwachungskamera aus Papier basteln. Derart sicherheitstechnisch ausgerüstet kommt man sich 1. wesentlich wichtiger vor und 2. schützt den Arbeitsplatz vor diebischen Elstern. Ein voller Erfolg!

(Bild: Deutsches Institut für Normung/Wikimedia Commons)

3 Responses to “Panopticon”

  1. Fensterfolie Says:

    Das ist mal eine geniale Idee, ich glaube das ich demnächst meinen Schokoladenvorrat auch noch wiederfinden, wenn ich aus meiner Pause zurückkomme. Ich hoffe nur keiner meiner Kollegen sieht dies hier, denn dann hilft das auch nicht.

  2. cohu Says:

    Wer Spammern die Schokolade klaut, hat meine volle Unterstützung.

  3. Maex Says:

    Wenn das mit der Kamera nicht klappt, tun es ja vielleicht diese Tüten


Comments are closed.

%d bloggers like this: