Atomausstieg im Grundgesetz verankern?

Lieber nicht, angesichts des exponentiell ansteigenden Energieverbrauchs von Cohus IT:

PS: Wusstet Ihr, dass Mehrfachsteckdosen sich, wenn man sie über Nacht paarweise unter einem dunklen Schreibtisch unterbringt, im Jahr bis zu 3 Junge großziehen? Die mit dem kleinen roten Schalter sind die Männchen!

11 Responses to “Atomausstieg im Grundgesetz verankern?”

  1. TobiHH Says:

    Wir alle wissen ja nun, dass für Vista ein Quadcore von Nöten ist, um die Hochfahrzeit auf unter 5 min zu drücken.Um dieses Rechenmonster anständig mit Energie zu versorgen, muss schonmal die eine oder andere Extraleitung verlegt werden.Wo wild gerechnet wird, da entsteht Wärme und zwar sehr viel!Man braucht also ein oder besser zwei Klimaaggregate, die selbstverständlich auch mit Strom versorgt werden müssen.Und wer freut sich nicht nach stundenlanger, eintöniger Arbeit über einen schönen, frisch gebrühten Kaffee direkt am Schreibtisch!Da ist es gut, wenn ordentlich Kabelnachwuchs gezeugt wird.Bei dem stattlichen Weibchen mach ich mir wenig Sorgen, das Männchen sieht aber schon etwas ausgelaugt aus!Gruß an die IT und Respekt für die vorbildliche Verlegung von Kabeln

  2. cohu Says:

    Du hast vergessen, den USB-Raketenwerfer sowie die elektrische Schreibtischbohnermaschine zu erwähnen, die im Büroalltag unabdinglich sind. Und ich darf noch anmerken: das Anschrauben des Kabelhalters hat aufgrund ihres Handwerksgeschicks Cohu höchstselbst übernommen, wobei die IT als externer "Akkuschraubing Consultant" zugegebenermaßen vorzügliche theoretische Vorarbeit geleistet hatte!

  3. Horst Schulte Says:

    Ich hab auch so was 😉 Der Wahnsinn. Meine Frau bekommt immer Anfälle. Aber was guckt die auch unter meinen Schreibtisch.

  4. cohu Says:

    Soso, nicht nur hier so ein Chaos…Also wenn Deine Frau die Anfälle sozusagen vom Hausfrauenherzen her (aus optisch-hygienischen Gründen) bekommt, kann ich diesen IKEA-Kabelhalter, angeschraubt an der Unterseite der Tischplatte, nur empfehlen. Der Kabelsalat ist aus dem Blickfeld und man kann nun unter dem IT-Tisch sogar nass wischen, ohne gleich eine Elektrokution zu riskieren 🙂

  5. IT Says:

    Wohlgemerkt: So kann die IT selbst wischen, unter ihrem Schreibtisch. Nur dass hier keine falschen Eindrücke entstehen, selbst ist der Nerd!

  6. cohu Says:

    Jaja. Wenn ich schreibe "MAN kann wischen", meine ich damit selbstverständlich, dass das jemand anderer macht. So nach dem Motto "MAN müsste mal das Altpapier wegbringen" 🙂

  7. felix Says:

    Pluralis parasitis.

  8. probek Says:

    Pfft, das ist ja gar nix. Guckt mal hier.

  9. cohu Says:

    Da wird man ja direkt neidisch!

  10. Rodnox Says:

    Kabelsalat ist gesund 🙂


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: