Decline of a Nation: Wie die Hörnchen

In Großbritannien tobt seit Jahren ein Kampf des Guten gegen das Böse, eine verfolgte, dezimierte Minderheit wird von eingewanderten Fremdlingen immer mehr in die Enge getrieben – Cohu berichtete. Jetzt mal wieder ein Update aus den Squirrel Wars: zunächstmal ist man auf die Idee gekommen, die Verbreitung der grauen, ursprünglich nordamerikanischen Hörnchen durch Eichhörnchen-Verhütungsmittel zu stoppen. Mir kam direkt das Bild eines britischen Naturschützers in den Sinn (evt. verkörpert von Rowan Atkinson), wie er, mit einem winzigkleinen Kondom in der Hand, verzweifelt versucht, einen der grauen Gesellen in die Geheimnisse der Kontrazeption einzuweihen; die Realität ist, wie so oft, weniger spektakulär. Das Ganze soll per Injektion eines mehrere Jahre  wirksamen Mittels, oder über das Futter funktionieren. Amüsant aber trotzdem der erste Satz des Artikels:

"Like U.S. GIs during World War II, they’re "oversexed and over here."" (msnbc)

Innovativ wie die Briten sind, ist Medikation aber natürlich nicht das einzige Geschütz, das sie gegen die sexbesessene amerikanische Plage auffahren. Eine der wirksamsten Waffen gegen ausländischen Invasionen ist in Großbritannien ja schon seit eh und je die landestypische Küche – so auch in diesem Fall. Man geht nämlich dazu über, die Viecher schlicht als Vorspeise zu servieren, als "squirrel wraps". Werde ich mich bei zukünftigen Besuchen doch lieber an Porridge und Baked Beans halten…
Wer aber weniger empfindlich ist, findet hier gleich ein paar Dutzend Eichhörnchen-Rezepte, unter anderem "Redneck Squirrel Fry" sowie (vielleicht für Gäste?) ein falsches Hühnerfrikassee namens "Chicken Surprise". Guten Appetit!

(Bildausschnitt: James Stewart, Wellcome Library)

4 Responses to “Decline of a Nation: Wie die Hörnchen”

  1. felix Says:

    Ob Eichhörnchen so ähnlich wie Meerschweinchen schmecken?

  2. cohu Says:

    Nicht, dass ich da Erfahrungen habe, aber ich vermute: eher etwas strenger. Meerschweinchen sind ja reine Pflanzenfresser, Eichhörnchen fressen aber auch Fleisch (z.B. Jungvögel); generell sagt man, dass Fleischfresser streng schmecken. Würde das Hörnchen zumindest vorher beizen/marinieren, während man ein Meerschwein vermutlich einfach wie ein Kaninchen macht.Für Amis schmeckt aber eh alles wie Hühnchen

  3. cohu Says:

    Und hier noch ein original peruanisches Meerschweinchenrezept.

  4. felix Says:

    Danke für die Tips :-)aber ich ess ja eh keine niedlichen Tiere.Lebt fröhlich weiter ihr Bambis, Häschen und Meeris.


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: