KatzenKontent

Leider hab ich ja keine Katze (mehr). Von früheren Haustiererfahrungen weiß ich aber, dass Katzen sich bevorzugt auf Tastaturen setzen, was zu Eingabefehlern und gerne auch zur Löschung ganzer Seiten führt. Pfui! Das beliebteste Erziehungsinstrument des Kätzchenhalters, die Wasserpistole, kann man hier leider nicht einsetzen (außer, man hat so ne tolle wasserdichte Tastatur aus Gummi!). Aber jetzt gibt es auch für den normalen katzenhaltenden Komputerbenutzer Abhilfe, nämlich durch das Programm "PawSense" (via Cute Overload). Es erkennt angeblich sofort katzenartige Eingabeversuche, unterbricht die Eingabe und spielt Alarmtöne ab. Na toll. Aber eigentlich ist es schon ein bisschen gemein, den (üblicherweise eh schon kastrierten) Hauskater jetzt auch noch davon abzuhalten, ein wenig nach Katzenporno (SFW) zu googeln…

2 Responses to “KatzenKontent”

  1. Weltenweiser Says:

    Die tollen Tastaturen aus Gummi haben einen unangenehmen Anschlag. Ich rate ab.

  2. cohu Says:

    Dann vielleicht aber zumindest geeignet für Hundebesitzer (zähes Kauspielzeug)…


Comments are closed.

%d bloggers like this: