Zeit für den Wechsel

…so hat die CSU ja schon bei der letzten Wahl geworben. Und jetzt? Wer soll unseren unvergleichlichen Ministerpresadentdoktoredmundstoiber ablösen? Die parteiinternen Kandidaten haben sich ja bereits durch Latexhandschuhe, uneheliche Fortpflanzung, Frankentum und peinliche Boulevard-Auftritte ("Erwin Hubers Tochter: So ist mein Papa wirklich!") disqualifiziert. Aber warum nicht mal ins Ausland schauen. Japan zum Beispiel. Zum Bürgermeister von Tokyo hat dieser vielversprechende Aspirant es nicht geschafft. Aber vielleicht wird’s in der CSU was? Schwarz genug ist er zumindest, und ein Bierzelt kann er so sicher auch zum Kochen bringen! Frisurtechnisch kann er sich vielleicht vom Söder beraten lassen…

One Response to “Zeit für den Wechsel”

  1. cohu Says:

    Update: jetzt käme evt. auch der Ahmadinedschad in Frage, wenn sie ihn aus dem Land jagen wegen seiner Versautheit. Bei uns dürfte er sogar mal die Von der Leyen umarmen, und das ohne Handschuh und Schleier!


Comments are closed.

%d bloggers like this: