Morgens, halb 9, im Nordbad

Als ich heute gemütlich meine Bahnen im Nordbad zog (die Anzahl der pro Wendemanöver versenkten Rentner notiere ich mir auf einer kleinen Strichliste am Beckenrand) trottete unser geschätzter Bürgermeister Ude am Becken entlang – weißer Frottee, vollkommen unauffällig! Einige Striche später ging ich zum Dampfbad, wo Ude – dessen Haut- sich nun der Parteifarbe angeglichen hatte – sich gerade wieder einwickelte. Konnte einen Blick auf den Bauch des Stadtoberen ergattern: ein Territorium, das sicher noch kein Dr.Mang gesehen hat! Hosen in dezentem Dunkelgrau (Nadelstreifen? So genau wollte ich aus Respekt vor der Autorität nicht hinsehen). Der muss jetzt leider sein: Normalerweise ist es im Becken ja eher eine schlechte Nachricht, wenn es heißt: “Schau, da schwimmt ein OB!” Heute nicht.

2 Responses to “Morgens, halb 9, im Nordbad”

  1. David Says:

    Wer schon mal das Vergnügen hatte, mit der Computadora das Nordbad zu besuchen, weiß natürlich, dass "gemütlich meine Bahnen im Nordbad zog" ein schlechter Witz ist. Von Gemütlichkeit kann gar keine Rede sein. Das ganze hat eher Bootcamp-Charakter…

  2. computadora aguatica Says:

    Das wahre Bootcamp befindet sich nebenan: Aqua-Aerobic im Nichtschwimmerbecken. Wer noch nicht gesehen hat, wie 20 Damen in sog. "Schwimmnudeln" versuchen, die zackigen Bewegungen einer kurzhaarigen und -beinigen Hupfdohle (Radlerhosen!) am Beckenrand nachzumachen, ohne sich dabei die coiffierten Haare zu benetzen (dazu "Hits der 90er"), sollte Montag um 9 Uhr vorbeischauen…


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: