Möpse, zu Kant befragt

Gefunden auf der Rückseite einer Textkopie der Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, 2. Abschnitt, angefertigt schätzungsweise um die Jahrtausendwende von einer bei den Jesuiten scheints sehr gelangweilten Cohu… (für Großversion aufs Bildchen klicken).

2 Responses to “Möpse, zu Kant befragt”

  1. Wolf Says:

    Gernhardtesk!

  2. Ralph Says:

    Der Hund als Vernunftwesen, unabhängig von seinen sinnlichen Antrieben.

    Ein Widerspruch, der alles über den Zeichner und nichts über die edle Familie der Canidae sagt.

    Wie sehr muss der Philosoph in spe im öden Klassenzimmer gelitten haben! Humor ist die beste Verteidigung.

    Und doch ist der Hund irgendwie sympathisch.


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: