Auf gut Glück

Mit dieser altbekannten Googlefunktion kann man viel Spaß haben – manchmal liegt Autocomplete aber ziemlich richtig:

Und:

4 Responses to “Auf gut Glück”

  1. bibo Says:

    5 Buchstaben sind zuviel.Ab jetzt arbeiten wir uns buchstabe für buchstabe vorwärts. das ziel ist der erste eintrag, nachdem man "m" eingetippt hat.der ist in deutschland momentan von "meinvz" belegt.das schaffen wir.

  2. T.M. Says:

    Ersteres ist doch bezeichnend, oder?

  3. cohu Says:

    Tröstlich, dass bei den Vorschlägen für "ma" "maps google" immerhin noch knapp vor "mario barth" liegt…Besonders spannend finde ich ja immer die Zensur. Im internationalen Google http://www.google.com/intl/en/ wird z.B. "I hate" nicht autocompleted. Die garstigen Autocompletes für "Why do bl" dagegen hat man komischerweise nicht zensiert…

  4. Sammy Star Says:

    Das macht wirklich viel Spaß! Ich hab sofort auch einigen Sätze ausprobiert. Zum Beispiel: Ich will… Da gibt es auch einigen Sätze die nicht fröhlich machen. Ich wusste nicht das Google dabei Zensur ausübt!


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: