Offen und ehrlich

Marxisten haben wie alle religiöse Fundamentalisten nicht ganz zu Unrecht den Ruf, unbelehrbar zu sein. Dass jetzt aber ein antikapitalistischer Arbeitskreis des LMU-Fachschaftskonvents so ehrlich zu eben dieser Eigenschaft steht, erfreut: die lesen einmal die Woche "Das Kapital" und sind "gegen Argumente"!

[Den für die Domain engagierten Texter hätten sie aber auch gleich noch für Veranstaltungstitel beschäftigen sollen. Mit "Die Krise der „Realwirtschaft“ – bringt die Kritik der kapitalistischen Produktionsweise zur Anschauung" kann ich weder syntaktisch noch semantisch was anfangen…]

Posted in Kollektivneurose, München. Comments Off on Offen und ehrlich
<span>%d</span> bloggers like this: