Menschen, Tiere, Sensationen…

…sind im Englischen Garten ja eigentlich immer geboten. So kann es z.B. passieren, dass man sich nichts ahnend ans Eisbachufer setzt, um Bulgogie zu essen und Bier zu trinken, und dann mitansehen kann, wie ein paar Burschen direkt nebenan ein Seil über besagtes Gewässer spannen, um Kunststücke vorzuführen. Seht selbst:

3 Responses to “Menschen, Tiere, Sensationen…”

  1. bibo Says:

    Zu diesem Thema kann ich nur den Beitrag meiner alten Freundin und unermüdlichen Trendbeobachterin Brezn-Babsi aus Machtlfing empfehlen:http://www.br-online.de/bayern2/zuendfunk/zuendfunk-kolumne-mode-slacklining-ID1215701077742.xmlMein Lieblingssatz daraus:"Hacky-Sack für Bondage-Freaks plus ein bisschen Adrenalin"…P.S.Der Silverlight-Player ist ja eklig.

  2. cohu Says:

    Sauber. Habe jetzt auch gesehen wie ich mir ein Springseil bestellt habe, dass das inzwischen "Ropeskipping" heißt, ebenfalls ein Trendsport, der ganze "communities" begeistert. Mein Springseil ist, wie ich dann festgestellt habe, sogar ein "speed-rope". Ich natürlich sofort aufgehört mit Seilhüpfen, praktiziere jetzt ja "Speedropeskipping"!Wg. Silverlight, meine Begeisterung hielt sich auch in Grenzen aber das war die einfachste Alternative wenn man es nicht auf Youtube hochladen mag…

  3. Mapaed Says:

    Times are a-changing … Das You-tube-Geschäftsmodell "ladet alle Eure Videos bei uns hoch" … Grenze(n) erreicht … Interessant finde ich die Nutzung der "Silverlight"-MS-Flash-Alternative … Ist "Silverlight" auch "hoster"? Hat MS jetzt einen bevorzugten "Deineroehre"-Klon am start?Mal abgesehen von der Diskussion "evil" – Kleinweich oder Google … oder doch beide?P.S.: Wir werden es erleben dass auch Slacklining aus Haftungsgründen im E-Garten verboten wird. Zumindest über den Eisbach … *eg*


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: