Gleich fällt der Tätlichkeitenbaum um!

"Wenigstens keine Watsch’n in Wien"? Ich sah da schon eine, und zwar von Aufhauser gegen Poldi in der 25. Minute, aber das bezeichnet die FAZ wesentlich farbloser als "nicht geahndete Tätlichkeit" und spricht außerdem von "einer Reihe von Nickligkeiten, die meist von den Österreichern ausgingen." Ein Wort, das ich ab jetzt bei jeder denkbaren Gelegenheit in meinen privaten Fußball-Livekommentar einbauen werde.

3 Responses to “Gleich fällt der Tätlichkeitenbaum um!”

  1. felix Says:

    Kannst du Nickligkeiten nicht irgendwie in deine diplodoctorus einschmuggeln? Und dann auch noch "laborieren", ein ebenfalls sehr schönes Wort, wie ich finde.

  2. cohu Says:

    Das wird schwierig, weil, die ist ja auf englisch 🙂 Wenn ich mich recht entsinne, verwende ich aber an mindestens einer Stelle den vergleichbaren und auch sehr schönen Ausdruck "minor quibbles".

  3. felix Says:

    Englisch, aha.Na dann bieten sich ja Blitzkrieg, Zeitgeist und Gemutlichkeit an!Mehr Inspiration


Comments are closed.

<span>%d</span> bloggers like this: