Muss i denn?

Für uns, die wir in München wohnen, gibt es nun wirklich überhaupt keinen Grund, Fernreisen anzutreten. Pazifische Inseln? Wir haben Meere in Stadtnähe. Himalaya? Bei uns gibt es Berge, die damit locker mithalten können. Amazonas-Becken? Ach geh weiter, vom Ara bis zum Zitteraal findet man doch sämtliche exotischen Tiere auch ein Stückerl isaraufwärts in Hellabrunn. Traditionelle Völker mit anachronistischen Gebräuchen, urtümlichen Ritualen und seltsamen musikalischen Vorlieben? Dafür müssen wir nicht nach Papua-Neuguinea, da reicht die Pasinger Postwirtschaft. Sogar ein Weltwunder werden wir bald in der Nähe haben, und eine Wunderwelle, die Maui-Brechern Konkurrenz macht, gibt es heute schon. Und auch ein Bermuda-Dreieck, es tat sich um das Jahr 2000 in der Asservatenkammer der Staatsanwaltschaft München I auf.
Wer trotzdem unbedingt das Land bzw. die Stadt verlassen will, um nach Zanzibar, Burundi, Jordanien oder gar nach Berlin oder Hamburg zu reisen, dem sei von Cohu folgendes empfohlen: bei "Därr Erlebnisreisen" in der Theresienstraße gibt es – neben supertollem Expeditionszubehör, z.B. Goldwaschpfannen und Trekkingkeksen Typ "Panzerplatte", jeden Freitag und Samstag eine reiseärztliche Ambulanz. Dort kann man sich – nach Angaben der IT – ohne viele Umstände kompetent, schnell und preiswert von einem Tropen- bzw. Reisemediziner beraten und gegen diesen ganzen scheußlichen Sachen impfen lassen, die außerhalb Bayerns noch immer nicht ausgestorben sind, als da wären Polio, Dissidententum, Hepatitis A, Atheismus, Typhus, etc.pp.. Nähere Informationen gibt es hier. Ach ja: Impfpass nicht vergessen!

Posted in München. Comments Off on Muss i denn?
%d bloggers like this: