Manche Lieder haben einfach Recht:

Hühnersuppe mit Reis kann man immer essen!

In January it’s so nice
While slipping on the sliding ice
To sip hot chicken soup with rice
Sipping once, sipping twice
Sipping chicken soup with rice

In August it will be so hot
I will become a cooking pot
Cooking soup of course-why not?
Cooking once, cooking twice
Cooking chicken soup with rice

In November’s gusty gale I will flop my flippy tail
And spout hot soup-I’ll be a whale!
Spouting once, spouting twice
Spouting chicken soup with rice

I told you once, I told you twice
All seasons of the year are nice
For eating chicken soup with rice

(Den ganzen Text findet ihr hier. Und: das hier gilt nicht als Hühnersuppe! Das da dagegen schon. Schlürf!)

3 Responses to “Manche Lieder haben einfach Recht:”

  1. Wolf Says:

    Das Buch hatte ich früher auch! Es hat meine Einstellung zu Hühnersuppe nachhaltig geprägt. Von daher kann ich nur sagen: Fies, sowas Samstag abends zu posten, wenn ich zu faul bin, wegen eines Huhns nochmal irgendwohin zu fahren. Ob ich in Nachbars Hühnerstell einbrechen soll!?

  2. cohu Says:

    Du würdest die Suppe doch eh nur mit Liebstöckl versauen!

  3. Wolf Says:

    Nein. Wenn auch nur aus Mangel an Gelegenheit: Ich hab gar keins. Obwohl… mir würde gerade eher eine Curry-Hühnersuppe vorschweben. *schleck* Aber ich habe ja auch kein Huhn. Ersatzhalber gab’s Kartoffelsuppe.


Comments are closed.

%d bloggers like this: