Vor verschlossenen Türen

Mei, mei, mei. Eine "Wiesn-Suff-Affäre" (tz) hat es jetzt natürlich noch gebraucht von Seiten des allseits geschätzten Jungpolitikers Baretti, äh, Dr. Baretti von den Truderinger Böllerschützen, dessen erklärtes Ziel immerhin der "Erhalt christlicher Werte in der Politik"(!) ist. Mein kleiner Tipp: wenn man um 11 ins Käferzelt nicht hineinkommt, einfach durch die Küche marschieren. Einen Stadtratsausweis brauchts dafür nicht, auch nicht die Androhung, "das Haus zu zerlegen". (Der alte "durch-den-Zaun-wuzl-Trick", den so mancher schlanke Leser dieses Blogs schon erfolgreich angewandt hat, dürfte beim doch bereits relativ abgerockten "Sudetendeutschen" Baretti nicht mehr funktionieren).
Warum man sich diesen immer wieder an der Grenze der Legalität bzw. des Anstandes agierenden Bazi von Seiten des Stadtrats immer noch gefallen lässt, ist mir ein Rätsel, vermutlich zeichnet sich der "Ältestenrat" (die tagen vermutlich unter der Dorfeiche?) durch besondere Altersmilde aus.
Also, von dem Skandal hat vermutlich ja jeder Münchner dank der az-Schlagzeilen (siehe Abb.) schon gelesen, aber: gerade für momentan Abwesende ist der Baretti interessant. Man sehe sich in diesem Zusammenhang bitte den Betreff des Antrags 02-08 / F 00801  unseres parteilosen Lieblingsstadtrates an…

4 Responses to “Vor verschlossenen Türen”

  1. David Says:

    Es lohnt sich, Barettis Antrag im Original durchzulesen. Ein paar Auszüge:"So beschwerte sich […] ein gut gekleideter italienischer Herr[…], dass er doch einen Sitzblatz (sic)" – Mei Matteo, immerhin an Baretti hast mit Deinen Klamotten beeindruckt!"Ist […] das Alkoholverbot […] nicht reine ‘Placebo-Politik’" – Kommt wohl drauf an wer so ins Stadion gelassen wird. Manch einer soll sich ja unter Alkoholeinfluss zu wirklich dämlichen Handlungen hinreißen lassen :)Ach, aber eigentlich ist das doch nur ein armer Wurschtel.

  2. Behmisch Mirmeltier Says:

    Liebe Cohu, Küche ging dieses Jahr nimmer…

  3. cohu Says:

    Kein Käferküchentrick mehr? Als ob Totschlag, Dirndl mit Mukluks und angedrohte Rauchverbotszonen nicht schlimm genug wären…dann hab ich ja nichts verpasst!

  4. Behmisch Mirmeltier Says:

    Nein, keine Kiche mehr…


Comments are closed.

%d bloggers like this: