Jetz schneibts oiwei no

Den ganzen Winter durch blühen die Kirschbäume, Ballerinas und Formal Shorts werden mit fröhlicher  Ignoranz der Jahreszeit weiter getragen, und die immer fetter werdenden Eichhörnchen (zumindestens die im E-Garten) machen sich nicht die Mühe, einen Winterschlaf auch nur anzufangen. Nur prompt an dem Tag, an dem Cohu nach Hamburg fliegen will, muss es zu schneien anfangen. Ich bin jetzt wirklich niemand, der sich über wetterbedingte Verkehrsmittelausfälle beklagt (lieber bleib ich in München, als im schneewolkenverhangenen Erdinger Moos zu verpuffen oder über Düsseldorf mit einem Malle-Charter zu kollidieren), aber warum muss gleich die ganze Aktuelle-Abflüge-Anzeige des Flughafens zusammenbrechen (naja, zumindest ist sie alle paar Minuten down)? Ist das etwa grad der aller-aller-erste Schneefall über dem FJS-Airport ever? Und die SMS-Benachrichtigung – normalerweise vollkommen überflüssig, jetzt wärs aber ganz praktisch, zu erfahren, ob man überhaupt rausfahren muss – ist außer Betrieb. Naja, noch habe ich Hoffnung…

Posted in Cohu vs. Windmühlen, Hamburg, München. Comments Off on Jetz schneibts oiwei no
%d bloggers like this: